Bessere Kunden, bessere Projekte & bessere Bezahlung als Webdesigner oder Agentur.

Das Agentur-Geschäft kann spannend & profitabel sein, manchmal aber auch stressig & nervenaufreibend.

Kunden & Zahlungen fallen aus, Resultate stimmen nicht, im “Sommerloch” fällt die Neukunden-Akquise schwer, mal gibt es zu viel zu tun & manchmal wieder zu wenig …

Selbständige Webdesigner, genau so wie große Agenturen erleben es immer wieder, selbst wenn es noch so gut läuft.

Wie ist es möglich aus der Konkurrenz herauszustechen, höhere Preise abzurufen und bessere Kunden zu gewinnen, die NICHT aus dem Netzwerk kommen? 

Oder aus dem Tagesgeschäft auszubrechen und mehr Freiheit & Zeit zu gewinnen?

Folgendes höre ich immer wieder, wenn ich mit Agentur-Inhabern & Webdesignern spreche:

  • Es fällt schwer, aus der Masse der anderen Agenturen herauszustechen und aus dem Preiskampf / der Vergleichbarkeit raus zu bekommen.
  • Kunden kommen vor allem über das Netzwerk, Kontakte & Weiterempfehlungen, wirklich “planbar & zuverlässig” ist dieser Prozess aber nicht.
  • Manche sind sehr im Tagesgeschäft gefangen und haben durch die vielen Kundenprojekte keine Zeit wirklich AN Ihrem Geschäft zu arbeiten.
  • Viele wünschen sich, Kunden langfristig zu binden & durch eine bessere Bezahlung mehr Wertschätzung für die Arbeit zu bekommen.
  • Mehr Sicherheit im Gehalt & auch passive Einkommensquellen wären gut, um der “Zeit-gegen-Geld” Falle zu entkommen und das Geschäft wirklich zu skalieren.

Die Lösung für all diese auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen Probleme ist vergleichsweise einfach.

Die Lösung liegt in Systemen.

Systeme bzw. “Maschinen” sind der Schlüssel für mehr Zeit, mehr Kunden, mehr Umsatz und ein erfolgreicheres Geschäft.

Systeme sind genial und machen das Leben bedeutend einfacher.

Viele “Gurus” im Internet konzentrieren sich vor allem auf Sales & Neukunden, vernachlässigen allerdings meiner Meinung nach die Kundenarbeit viel zu sehr.

Daher brauchen wir nicht nur ein “Neukunden-Motor”, sondern noch etwas davor und danach.

Es braucht im Grunde drei Maschinen.

  1. Eine Lead-Generierungs-Maschine
  2. Eine Kundengewinnungs-Maschine
  3. Eine Kundenbetreungs- & Kundenresult-Maschine

Wie das in der Praxis aussehen kann, zeige ich in diesem Video.

Die Basis für mehr & bessere Kunden im Webdesign- & Agentur-Geschäft

Die Basis um die drei oben aufgeführten Systeme aufzusetzen ist einer starke Positionierung.

Eine starke Positionierung ist das FUNDAMENT, auf der alle anderen Marketing- & Verkaufsstrategien aufgebaut werden.

Viele Agenturen & Dienstleister machen alles für jeden. Sie sind ein Bauchladen, der immer gerade das anbietet, was gerade vom Kunden gefordert wird.

SEO, Facebook Ads, Print, Webdesign, Flyer. Je nach dem was der Kunde gerade braucht.

Generell ist das auch eine gute Sache. Dem Kunden das geben, was er braucht. Aber das so auch auf der Webseite darzustellen, ist keine gute Idee.

Das Ergebnis ist, das Kunden nur vereinzelt über die Webseite kommen, der meiste Umsatz jedoch durch Hoffungsmarketing & Weiterempfehlung entsteht. Es gibt einfach zu viel Auswahl von Anbietern, die alle das Gleiche machen.

Außerdem werden Angebote vergleichbar und Kunden entscheiden im Zweifel nach dem Preis.

Wie Du eine starke Positionierung findest

Jetzt wo klar ist, WARUM eine Positionierung wichtig ist, sollte man sich fragen, wie man nun auf eine gute Positionierung kommt.

Vorab ist wichtig klar zu stellen, dass es dabei NICHT um eine Branche geht, sondern mehrdimensionaler betrachtet werden kann.

Negativ-Beispiele für klassische & statische Positionierungen wären:

  • Webdesign für Handwerker
  • SEO für KMU
  • Paid Ads (Google & Facebook) für Unternehmer

Diese Art der Zielgruppen ist “statisch”, also unveränderter. Vielmehr geht es aber um das Beschreiben eines transformativen Prozesses. Die Interessenten stehen am Punkt A (der derzeitige Situation, haben Probleme & Herausforderungen) und wollen zu Punkt B (Ihr Ziel ist erreicht, sie haben die Probleme & Herausforderungen nicht mehr).

Deine Dienstleistung soll nun das Vehicle sein, mit der die Zielgruppe den Abstand zwischen A und B überwinden kann.

Positionierung finden um bessere Kunden zu gewinnen

Positionierung finden um bessere Kunden zu gewinnen

 

Ist so eine transformative Positionierung erstmal gefunden, kann darauf die Marketing Strategie und die Projekt-Automatisierung aufgebaut werden.

Aufbau der drei Maschinen

Jetzt wo das Fundament gelegt ist, geht es darum die drei oben erwähnten Prozesse einzurichten.

Teil 1: Wie Du durch Marketing-Automatisierung regelmäßig Neukunden-Anfragen bekommst (von besseren Kunden mit Budget)

Um Anfragen automatisiert & zuverlässig zu generieren setzen wir auf einen sog. Funnel.

Dieser sieht in der Grundstruktur etwa so aus:

Salesfunnel um bessere Kunden zu gewinnen

Der Funnel besteht aus verschiedenen Landingpages, die alle dafür sorgen den Besucher zu informieren und anschließend zu qualifizieren. Die Besucher, die sich angesprochen & abgeholt fühlen werden zu Terminen umgewandelt.

Als Besucherquellen dienen zuerst organische Methoden. In den meisten Fällen LinkedIn, in vielen Fällen aber auch Facebook. Nach dem organisch erste Kunden gewonnen wurden, besteht das Proof Of Concept, dass die Positionierung funktioniert.

Danach können bezahlte Werbeanzeigen eingesetzt werden. Viele Unternehmer machen den Fehler, einfach Facebook Werbeanzeigen an zu machen, um dann für sich festzustellen, dass “Facebook für sie einfach nicht funktioniert.”

Wenn die vielen Schritte davor jedoch nicht gemacht wurden und auch kein Funnel dahinter steht, ist klar, warum es gar nicht funktionieren KANN.

Sind diese Schritte aber alle sorgfältig erledigt, werden ab diesem Zeitpunkt viele Anfragen auf regelmäßiger Basis rein kommen.

Teil 2: Wie Du Anfragen in Kunden verwandelst

Jetzt im nächsten Schritt geht es darum, aus diesen Anfragen Kunden zu machen. Dies geschieht durch einen ausgefeilten Verkaufsprozess.

Hier ist Zuhören & dann nur das Anbieten, was wirklich benötigt wird, der Schlüssel.

Präsentiere nur die Teile des Angebots, die der Kunde hören will. Er braucht vielleicht mehr, aber das kann er dann noch erfahren, wenn er Kunde geworden ist.

Verkaufe den Interessenten, dass was Sie WOLLEN, und gib Ihnen dann im Anschluss das, was sie BRAUCHEN.

So werden Kunden auch wirklich zufrieden mit der Arbeit und empfehlen dein Unternehmen noch stärker weiter.

Teil 3: Wie Deine Kunden bessere Ergebnisse bekommen & Du weniger Zeit in Projekt-Arbeit steckst

In diesem Schritt ist es zuerst wichtig, das Onboarding möglichst effektiv zu gestalten und Erwartungen richtig zu setzen.

Durch einen sog. “Onboarding-Funnel” z.B. kann man den Prozess für neue Kunden einmal ausführlich aufzeichnen und dann zukünftigen Kunden einfach onboarden. Sprich alle Informationen über Zielgruppe, Targeting, Budget, Unternehmen etc. fordern, Vertragliches & Finanzielles regeln und Erwartungen richtig managen.

Tipp an dieser Stelle: Onboarding Funnels kann man sehr leicht mit der Software Clickfunnels erstellen oder auch mit jedem anderem CMS (WordPress etc.)

Außerdem kann man die Kommunikation auf ein Minimum verringern und unnötige Feedback-Loops verhindern durch ein dezentralisieren der Dienstleistung.

Was ich mit dem 3. Punkt meine ist in folgender Grafik dargestellt:

Dezentralisiertes System

Der rote Punkt in beiden Bildern stellt den Unternehmer da, die Striche zwischen den blauen Punkte Kommunikation. Die blauen Punkte können Kunden, Mitarbeiter, externe Dienstleister oder Partner sein. Die grünen Punkte stellen Systeme da, die Kommunikation abfangen. Das können z.B. Hilfecenter, Checklisten, Videos & Mitgliederbereiche sein, auf der Kunden & Mitarbeiter zuerst zugreifen, bevor sie den Unternehmer fragen.

Das Ergebnis

Nach dem Einrichten dieser fundamentalen Systeme wirst Du als Webdesigner & Agentur-Inhaber garantiert mehr Umsatz machen, mehr Kunden gewinnen, mehr Zeit haben & weniger Stress im Tagesgeschäft fühlen.

Wenn Du dir vorstellen kannst, dass diese Strategie auch in deinem Unternehmen funktionieren kann und Interesse daran hast, dass wir gemeinsam diese Strategie auf deine individuelle Situation anpassen, dann lade ich dich zu einem kostenfreien Strategiegespräch ein.

Dort bekommst Du auf dich zugeschnitten einen genauen Marketing-Plan, um dein Geschäft auf das nächste Level zu bringen. Außerdem können wir unverbindlich über eine potentielle Zusammenarbeit sprechen, wenn ich merke, dass ich dir massiv weiterhelfen kann.

Grundsätzlich setze ich dabei auf ein Ergebnis-orientiertes Modell. Denn nur wenn Du erfolgreich bist, bin ich es auch.

Mehr dazu aber im kostenfreien Strategiegespräch.

Vereinbare also jetzt dein kostenfreies Erstgespräch auf https://kunden-auf-knopfdruck.de/termin-vereinbaren

Ich freue mich dich schon bald persönlich beraten zu dürfen.

Dein Alexander Heeg

Vorheriger Beitrag
Die 10.000€ Positionierung für B2B-Dienstleister: Wie Webdesigner & Agenturen mehr Aufträge bekommen
Nächster Beitrag
So gehts: Durch bezahlte Werbung Kunden für deine Dienstleistung gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü