Warum SEO & Blogs dir KEINE Kunden bringen / Passende Alternative zu SEO

Heute geht es um das Thema SEO & Blog-Aufbau. Viele Webdesigner & Agentur-Inhaber verschwenden gerade in der Anfangszeit meiner Meinung nach viel zu viel Zeit in dem Aufbau einer SEO Strategie. Nur für die aller wenigstens führt das zum Erfolg.

In diesem Beitrag geht es daher darum, welche Nachteile SEO langfristig für dein Unternehmen hat und welche Alternativen es daher gibt, um eine erfolgreiche Traffic-Strategie zu bekommen.

Hier kannst Du dir eine kostenfreie Video-Fallstudie ansehen, in der dich dir zeige, wie es Kunden von mir geschafft haben mit wenig Werbebdudget einen Neukundenprozess aufzubauen, der zuverlässig und planbar neue Kunden bringt.

Du willst direkt einen Termin und in einer kostenfreien Strategiesession über dein Geschäft reden?

Dann klicke hier und erhalte in der kostenfreien Strategiesession einen individuell auf dich zugeschnittenen Schritt-für-Schritt Plan, den du direkt umsetzen kannst.

Hinterlasse auch gerne eine ehrliche Bewertung bei iTunes und teile diesen Podcast mit deinen Freunden, wenn er dir gefallen hat. Wie hoch sind deine Preise für Webseiten? Schreibe es in die Kommentare!

Höre diese Folge als Podcast an.

… oder schau es dir als Video an: Warum SEO & Blogs dir KEINE Kunden bringen / Passende Alternative zu SEO

Transkript:

Ja, hallo und herzlich willkommen zu diesem Video. Hier soll es darum gehen warum SEO der falsche Ansatz ist, um mehr Traffic zu bekommen und dem entsprechend mehr Kunden zu bekommen für deine Online-Marketing Agentur oder für dein Webdesign Business oder generell dein Marketing Consulting Business und warum auch Blogs schreiben dementsprechend Zeitverschwendung ist und warum das einfach nicht funktioniert. Klar, daran – also Disclaimer an der Stelle: Es gibt die Möglichkeit über SEO, Blog und so weiter Kunden zu gewinnen. Es ist immer eine sehr langfristige Geschichte und auch dein Business langfristig aufzuziehen macht unglaublich Sinn.

Aber – jetzt kommt das große “Aber”: Viele machen das schon sehr sehr gut. Und da wirklich für generelle Online Marketing Themen gut zu ranken ist sehr schwer und erfordert sehr viel Zeit. Wenn du jetzt erst damit startest, brauchst du unglaublich viel Energie und Zeit und Geld, die du da reinsteckst oder reinstecken wirst, weil es einfach eine aufwändige Geschichte ist. Und genau, es ist einfach mit hohem Aufwand verbunden bei geringem Output. Was wir immer machen wollen ist, wir wollen Marketingstrategien finden, die jetzt funktionieren, wenn wir gerade Kunden brauchen, also das wir auf Knopfdruck, im wahrsten Sinne des Wortes, Kampagnen anmachen können, Kunden kommen rein und wir können die Kampagnen wieder ausmachen. Das ist das Allerwichtigste, um ein Geschäft planbar zu skalieren. SEO ist wieder, dass Anfragen reinkommen müssen in Form von Google Suche. Jemand muss suchen: Wie erstelle ich eine Facebook Werbeanzeige oder eine Website. Und da ist immer die Gefahr auch Anfänger zu bekommen, die gerade irgendwie selbst zum Beispiel das rausfinden wollen.

Natürlich: “Werbeagentur München” oder so, kann man gerne für einen Artikel zu schreiben oder dafür Content Seiten erstellen. Machen natürlich auch noch andere. Und gerade die großen Agenturen mit sehr hohen Budgets sind da natürlich gut vertreten. Und da fällt es dann für Leute, die – ich weiß nicht – so 50. bis 100.000 Euro im Monat umsetzen oder vielleicht auch nur 5 bis 10.000 Euro im Monat umsetzen sehr sehr schwer rannzukommen. Und da aber genau das der Vorteil auch für uns sein kann bzw. für die, die so in der Größenhöhe oder Größenordnung sind, also für unsere Kunden vor allem auch – unsere Kunden sind eher Leute, die erst starten, so 5.000 bis 10.000 Euro machen, aber auch größere Agenturen manche natürlich auch mit Millionenumsätze. Aber alle haben eigentlich das Thema, das SEO nicht für sie funktioniert bzw. sie zwar einen Blog haben, aber dadurch nicht so viele Anfragen und auch nicht so viele Kunden kommen. Wenn das bei dir zutrifft, dann ist das auf jeden Fall ein wichtiger Themenaspekt hier weil du hast nur eine begrenzte Anzahl an Zeit in deinem Alltag, in einem Geschäft und die kriegst du auch nicht wieder zurück, wenn du sie einmal investiert hast. Deswegen musst du ganz weise entscheiden: Mit was willst du deine Zeit wirklich auseinandersetzen und, was ich eben schon angesprochen habe:

Das SEO Thema und Blog aufbauen ist sehr sehr zeitaufwendig und hat sehr sehr geringe Früchte, die am Ende da rausgezogen werden können oder die es trägt, weil einfach so viel schon da ist und so viel Content da ist und einfach nur ein Block Artikel zu schreiben wird dir keinen einzigen Kunden bringen. Wenn du es ernsthaft betreiben willst, muss du da unglaublich viel mit Backlinks etc. machen. Und das ist nicht der Way to go, wenn du generell Online Marketing Dienstleistungen anbietest, wenn du einfach im Markt der Masse der Agenturen einfach untergehst, um Meer der Agenturen einfach versinkst aufgrund von tausenden Leuten, die dasselbe machen, zum selben Preis, vielleicht auch noch günstiger. So und deswegen: SEO ist kein guter Traffic, SEO ist einfach – SEO kann für dich funktionieren. Dann herzlichen Glückwunsch! Dann mach auf jeden Fall so weiter! Aber wenn du damit erst startest oder noch kein SEO Spezialist bist und einfach denkst: “Ich will mehr Kunden. Ich schreibe meinen Blog:”, oder: “Ich will jetzt jede Woche ein Blog Artikel schreiben.”, oder so ein Unsinn, dann lass das auf jeden Fall bleiben und spare dir die Zeit. Weil durch SEO du auch einfach nur Kunden bekommst, die vielleicht irgendwie auf der Suche sind, noch in der Findungsphase von irgendwie inhaltlichen Themen oder mit welcher Agentur sie jetzt genau zusammenarbeiten wollen. Einfach da wieder sehr viel Vergleichbarkeit wieder ist. Also wenn Leute suchen: “beste Agentur München” oder “beste Marketingagentur Hamburg”, dann vergleichen die ein paar Seiten und ein paar Artikel und so.

Und nehmen dann irgendeine. Aber die gehen dann immer nach Preis, nach Referenzen und so weiter. Und gerade wenn es ums Pricing geht hast du eigentlich immer verloren, weil wenn du zu gering – einen zu geringen Preis veranschlagst und dafür dann, sage ich mal, den Deal gewinnst, hast du eigentlich auch nix gewonnen, weil du für einen geringen Preis eine hochwertige Dienstleistung ablieferst. Oder wenn du den Preis – oder wenn du den Deal nicht bekommst, weil du zu teuer warst, dann hat dementsprechend die andere Agentur den Umsatz. Also: Irgendwie kommt man da nicht auf einen grünen Zweig oder es ist einfach nicht geil über den Preis zu gehen. Und deswegen – aber genau solche Leute bekommst du ja über SEO. Du bekommst Leute, die einfach googeln, die einfach einfach ewig sich informieren wollen und die einfach explizit Agenturen miteinander vergleichen wollen.

Oder noch schlimmer: Leute, die einfach selbst eine Website aufsetzen wollen, die irgendwelche Plug-ins zu WordPress suchen wollen oder Facebook Ads aufsetzen wollen oder so. Oder die das selbst machen wollen, die willst du eh nicht haben, weil das sind auch nervige Kunden. Und das ist einfach – also zusammenfassend: Schlechter Traffic, von der Qualität, was die Intention ist, ein Blog Artikel zu lesen – auch Leute die die Zeit haben Blog Artikel zu lesen sind jetzt nicht die krassen Unternehmer, die ihr großes Unternehmen führen und irgendwelche Mitarbeiter entlassen oder einstellen müssen. Sondern das sind halt Leute die sich irgendwie da reinfuchsen wollen. Also das ist nicht so nice. Ausnahme ist natürlich wenn du schon einen gut laufenden Blog hast, wenn du es über die Jahre aufgebaut hast und da schon kontinuierlich Anfragen rüberkommen:

Mach es genauso weiter! Das ist wie gesagt aber bei den allerwenigsten der Fall, deswegen: Wenn du dich da jetzt nicht angesprochen fühlst, dann ist alles gut, dann lass es von vornherein. So und jetzt ist aber die Frage dann, wenn man das geklärt hat, dass SEO an sich scheiße ist oder SEO nicht so zielführend ist, wenn du mehr Umsätze haben willst, oder höhere Umsätze haben willst, oder mehr Kunden, bessere Kunden, bessere Bezahlung auch, dann bringt dich da SEO nicht hin, weil SEO ja nur den Preiskampf verstärkt als besser macht. Du willst ja eigentlich in einer Situation sein, wo du die Kunden gewinnst und die dich wollen und der Preis erst mal sekundär ist und einfach deinen Lösungsansatz feiern oder deine Dienstleistung oder auch deine Persönlichkeit feiern und nicht jetzt: Okay, du machst eine Landingpage für 500 Euro, der andere macht es für 300, ich gehe zu dem für 300, so, das ist ja völlig sinnlos. So, gut: Das haben wir jetzt herausgefunden, haben wir jetzt festgestellt, macht soweit Sinn. Und was ist die Alternative? Wie kannst du unendliche Traffic Quellen anzapfen?

Wie kannst du die Flood Gates, dieses unendlichen Traffics des Internets anzapfen, um unglaublich viel auf deine Seite zu leiten und Besucherströme zu dir kommen zu lassen, damit die sich einen Termin bei dir buchen? Geht! Und geht auch unbezahlt. Also, wenn ich – immer wenn ich hier auch und generell allen Podcasts und Videos und so weiter über organischen Traffic spreche, meine ich nie SEO, sondern ich meine immer das, was ich jetzt erkläre, was es bedeutet: Organischen Traffic kannst du viel schneller und effektiver und zielgerichteter von Geschäftsführern, Unternehmern und hochwertigen Kunden bekommen durch, ersten Part: Social Media, zweiten Part: Zielgruppen-Besitz-Partner, also eigentlich auch Social Media. Mit Social Media im ersten Schritt meine ich eigentlich die eigenen Plattformen. Es gibt gewisse Plattformen, ich weiß nicht, ob die die kennst: Facebook, LinkedIn, Xing und so. Da tauscht man sich so aus, da postet man was. War natürlich ein Spaß, natürlich kennst du die. Und die kannst du nutzen um Assets für dein Business aufzubauen.

Die kannst du wirklich nutzen, um zielgerichtet Kunden zu gewinnen, Follower aufzubauen, aber nicht im Sinne von: In sechs Monaten, mal schauen was bei rumkommt. Sondern wenn du jetzt startest, hast du in den nächsten paar Wochen die ersten Kunden. Ich habe gerade heute wieder mit einem Kunden gesprochen, der genau das gemacht hat. Der hat mir erzählt: Ja mega geil, ich habe schon wieder ein paar neue Kunden gewonnen. Hätte nie gedacht, dass Social Media so stark ist oder Social Media so gut funktioniert. Ich meine nur so: Ja, ich habe es dir gesagt vorher, alles entspannt. Ich verteidige – nein Spaß. Aber einfach so nach dem Motto: Er hat es vorher nicht für möglich gehalten. aber es ist der Fall. Du kannst über Social Media dir die richtigen Assets aufbauen und die richtigen Leute überhaupt hinzufügen zu einem Netzwerk, den richtigen Content hochladen oder mit den richtigen Leute schreiben und einfach sehr zielgerichtet Termine bekommen und damit Umsätze bekommen.

Also Kunden gewinnen, deine Umsätze erhöhen. So, das ist der erste Part. Der zweite Part, den auch viele nicht auf dem Schirm haben, ist Zielgruppen Besitz Partner. Leute, die eine große Followerschaft haben und damit einfach – und mit denen zu kooperieren, mit denen zusammen sich zu setzen und mehr Exposure, mehr Reichweite dadurch zu bekommen oder direkt auch mehr Kunden. Also was ich z.B. nicht diesen Freitag, sondern den Freitag davor gemacht habe, ist ein Interview gemeinsam mit einem Partner, mittlerweile, der sich für Agenturen auseinandersetzt, wie sie bessere Mitarbeiter bekommen oder wie sie so eine Freelance-Workforce aufbauen können. Das ist dieselbe Zielgruppe, nämlich Online-Marketing Dienstleister und Webdesigner etc, aber es ist ein anderes Angebot. Und das macht mega Sinn für beide Seiten: Ich konnte es meiner Zielgruppe bewerben und er konnte es – also wir haben gemeinsam das Webinar gemacht, das zur Erklärung – und ich konnte es für meine Zielgruppe bewerben und er konnte es für seine bewerben und dann haben sich die Zielgruppen so ein bisschen vermischt. Also ich habe einfach viele Kunden bekommen und viele Termine, von seiner Audienz und er umgekehrt auch von mir. Und das war natürlich für unsere Kunden mega ein Mehrwert, weil sie ja sehr hochwertige Dienstleistungen in Anspruch nehmen dürfen und können. Und natürlich für uns auch logischerweise der Mehrwert. Und das ist eine Sache, die super viele nicht am Schirm haben:

Also einfach sich mit Leuten zusammen zu tun, die die selbe Zielgruppe haben aber ein anderes Angebot. Und wenn du das hast – weil wenn du das findest, solche Leute gibt es auf jeden Fall – dann hast du unglaublich große Potenziale, die du an Traffic ausnutzen kannst. Und das ist viel viel viel stärker als irgendwelche SEO Geschichten, die einfach ultra lang dauern und eh nicht so gut funktionieren. Dass dazu. Und das erstmal so einfach als Überblick, was ich zu dem ganzen Thema halte, warum SEO nicht gut ist und was du stattdessen machen kannst, um wirklich sehr große Besucherströme auf deine Webseite zu leiten und damit mehr Umsatz zu machen. Wenn dir das gefallen hat, lass einen Kommentar da, lass einen Like da, teils mit deinen Freunden, wenn du das gerade per Podcast hörst, stell deine Fragen in die Kommentarfunktion, bzw. schreibe uns eine E-Mail, die in den Shownotes ist. Und ja: Leb dich da einfach aus. Lasst uns alles zukommen, was du wissen willst. Wenn du meinst, du hast da Bock drauf. Du kannst dir vorstellen so eine organische Kundengewinnungs-Maschinerie aufzubauen, wo du nicht bezahlen musst, um Kunden zu gewinnen, sondern organisch das schaffst, dann lass uns gerne sprechen und in einem Erstgespräch dann einfach schauen, ob das für dich Sinn macht. Und das dazu. Ich freue mich von dir zu hören, bzw. mit dir gemeinsam eine Strategie aufzubauen, wie man organisch Kunden gewinnen kann.

Es macht mir immer sehr viel Spaß. Deswegen: Melde dich gerne unterhalb dieses Videos, bzw. nachdem du den Podcast gehört hast, einfach für ein Erstgespräch an. Hast nichts zu verlieren. Und ja, dann freue ich mich auf dein Feedback, auf deine Kommentare und auf dein persönliches Gespräch, was wir da rausfinden werden. Bis dahin alles Gute, viel Erfolg im Geschäft und dir eine gute Zeit. Ich wünsche dir was. Bis später.

Vorheriger Beitrag
Mehr Agentur-Kunden durch den richtigen Leadmagneten
Nächster Beitrag
Warum Google Ads für Agenturen & Webdesigner nicht (mehr) funktionieren, wenn du mehr Umsatz willst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü